USA

 

    >

Charlottesville: University of Virginia

Die Universität von Virginia wurde 1819 auf Initiative von Thomas Jefferson gegründet. Jefferson, von 1801 bis 1809 der dritte amerikanische Präsident, war zusammen mit dem Architekten Benjamin Latrobe auch maßgeblich für die Gestaltung des Campus mit seinen klassizistischen Gebäuden verantwortlich. Das 1826 fertiggestellte Gebäude im Scheitelpunkt des hufeisenförmig umbauten Lawn, die Rotunda, ist das Wahrzeichen der Universität und gilt als eines der herausragendsten architektonischen Werke der Vereinigten Staaten. Als Vorbild diente das Pantheon in Rom. Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1895 wurde die Rotunda nach Plänen von Stanford White in veränderter Form wiederaufgebaut. Die Karte zeigt den Innenraum der Rotunda um 1905. Ganz rechts ist die Jefferson-Statue von Alexander Galt zu sehen, die bei dem Brand gerettet worden war. Im Jahr 1938 bezog die Bibliothek ein neues Gebäude, heute wird die Rotunda als Festsaal genutzt.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1