USA

 

    >

Kansas City

Die öffentliche Bibliothek von Kansas City wurde 1873 gegründet. 1889 erhielt sie ein erstes eigenes Gebäude, das sich jedoch bald als zu klein erwies. Die Bereitschaft der Stadt, innerhalb von weniger als zehn Jahren ein neues Gebäude zu errichten, zeugt von der Bedeutung, die man der Bibliothek beimaß. Sie sollte zeigen, dass Kansas City, obwohl im Mittleren Westen gelegen, genauso zivilisiert war wie die Städte im Osten. Das neue Gebäude im Stil der Neorenaissance wurde 1897 eröffnet. Die Architekten waren William F. Hackney (1854-1899) und Charles A. Smith (1857-1948), unter Mitarbeit von Adriance Van Brunt (1836-1913). An den ersten beiden Tagen nach der Eröffnung kamen an die 20.000 Besucher, das entspricht 14 Prozent Stadtbevölkerung! Das Gebäude wurde von der Bibliothek bis in die 1950er Jahre genutzt. Die Karte zeigt den ursprünglichen Zustand vor einer Erweiterung in den Jahren 1917-1918. Das Gebäude ist heute Sitz einer Lebensversicherung.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1