USA

 

    >

Marysville: Public Library

Die Bibliothek („Packard Library“) geht auf eine Schenkung des Millionärs John Q. Packard zurück, der im Zusammenhang mit dem Goldrausch in die Gegend gekommen war und als Unternehmer ein Vermögen gemacht hatte. Das im italienisierenden bzw. Beaux-Arts-Stil erbaute Gebäude (Architekt: William Curtlett) wurde 1906 eröffnet. Im oberen Stockwerk befand sich ein Theatersaal. Bis in die 70er Jahre wurde es als Bibliothek genutzt, dann wäre es beinahe einem Parkplatz geopfert worden. Heute steht es unter Denkmalschutz. Die Karte ist 1906 gelaufen, im Text heißt es: „Die ist die Stadtbibliothek, und jedermann kann da hingehen und alle Bücher umsonst lesen“.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1