Vereinigtes Königreich

 

    >

London: King's Library

Die "King's Library" geht auf eine Sammlung von 60.000 Bänden des englischen Königs Georg III. zurück. Sein Nachfolger Georg IV. schenkte sie der Nation. Für ihre Unterbringung wurde ab 1823 ein neuer klassizistischer Flügel an das British Museum gebaut, Architekt war Robert Smirke. Die "King's Library" ist der älteste Teil des heutigen Museumsbaus und wurde als einer der vornehmsten Räume Londons bezeichnet. Im Zweiten Weltkrieg traf eine Bombe das Museum, der 428 Bücher zum Opfer fielen. 1997 wurden die Bücher in einen Neubau der British Library verlegt, die Galerie im British Museum beherbergt heute eine Ausstellung über die Aufklärung.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1