Südeuropa

 

    >

Venedig: Markusbibliothek

Die Libreria Marciana bzw. Libreria Vecchia war Bestandteil der Neugestaltung der Piazza und der Piazzetta in Venedig durch den Bildhauer und Architekten Jacopo Sansovino. Sie wurde 1536 begonnen und von Vincenzo Scamozzi 1588 vollendet. Sie ist eine der größten Bibliotheken Italiens. Sansovino verzichtete bei dem mit reicher Bauplastik geschmückten Gebäude auf Farbigkeit und setzte statt dessen auf einen Hell-Dunkel-Kontrast ("Chiaroscuro"). Als während der Bauarbeiten die Decke des Lesesaals einstürzte, musste Sansonsovino ins Gefängnis, kam jedoch auf Betreiben einflussreicher Freunde wieder frei. Im Innern befinden sich u. a. Gemälde von Tizian, Verones und Tintoretto.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1