Skandinavien

 

    >

Århus: Staats- und Universitätsbibliothek

Die Staats- und Universitätsbibliothek Aarhus (Statsbiblioteket) bildet zusammen mit der Königlichen Bibliothek in Kopenhagen die Dänische Nationalbibliothek. Sie wurde 1902 im Rahmen der Dezentralisierung der Nationalbibliothek gegründet und diente gleichzeitig als Zentrale für die dänischen Volksbibliotheken. Mit der Gründung der Universität Aarhus im Jahr 1928 wurde sie auch Universitätsbibliothek. Das Gebäude wurde in den Jahren 1898-1902 im Stil der Nationalromantik bzw. des Jugendstils errichtet, Architekt war Hack Kampmann (1856-1920). Der große, von einer Kuppel überwölbte Lesesaal ist ein bemerkenswertes Beispiel des frühen europäischen Jugendstils. Seit 1962 ist das Gebäude Sitz des Wirtschaftsarchivs (Erhvervsarkivet).

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1