Polen, Tschechien u.a.

 

    >

Odessa: Öffentliche Bibliothek

Die erste öffentliche Bibliothek in Odessa wurde 1829 durch das Engagement des Fürsten Michail Semjonowitsch Woronzow eröffnet, eines liberalen russischen Offiziers und Politikers, der eine wichtige Rolle bei der Modernisierung Südrusslands spielte. Das auf der Karte zu sehende Gebäude wurde 1906 von dem ukrainischen Architekten Fedir Nesturkh (1857-1930) erbaut. In den 1920er Jahren wurde die Bibliothek mit der Universitätsbibliothek vereinigt. (heute „Staatliche Wissenschaftliche Bibliothek Maxim Gorki“).

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1