Österreich

 

    >

Schloss Rosenburg

Die romanischen Burg aus dem 12. Jahrhundert wurde im 16. Jahrhundert zu einem Renaissanceschloss erweitert. Es war zu der Zeit ein Zentrum des Protestantismus in Österreich. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde sie restauriert und als eine der ersten Burgen Österreichs der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie ist in Privatbesitz. Die im 16. Jahrhundert erbaute Bibliothek diente ursprünglich als Tanz- und Musiksaal. Die prächtige Kassettendecke zieren Szenen aus Ovids Metamorphosen.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1