Frankreich

 

    >

Paris: Bibliothek Sainte-Geneviève

Die Bibliothek gehörte ursprünglich zur Abtei Sainte-Geneviève, die im 5. Jahrhundert gegründet wurde und von der heute nur noch wenige Reste erhalten sind. Das Gebäude am Place du Panthéon wurde zwischen 1843 und 1851 als öffentliche Präsenzbibliothek errichtet und gilt als ein frühes Beispiel des Gusseisenbaus. Der Architekt war Henri Labrouste (1801-1875), der im Gegensatz zu vielen Zeitgenossen den neuen Werkstoff Eisen auch als sichtbaren Baustoff im Innern verwendete. Die Fassade ist im Stil der italienischen Renaissance gehalten und wird von Namen berühmter Dichter, Denker und Forscher geziert.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1