Frankreich

 

    >

Valenciennes: Ehemalige Jesuitenbibliothek

Die Bibliothek geht auf das Jahr 1591 zurück, als in Valenciennes im Zuge der Gegenreformation ein Jesuitenkolleg gegründet wurde. Das Gebäude von Anfang des 17. Jahrhunderts wurde zwischen 1735 und 1751 umgebaut. 1801 wurde die Bibliothek der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, aus dem Kolleg wurde später ein Lyzeum. Zu den Schätzen der 1994 renovierten Bibliothek gehört das erste literarische Sprachdenkmal des Französischen, die sog. Eulalia-Sequenz ("La Cantilène de sainte Eulalie"). Sie entstand um das Jahr 880 und wurde 1837 von A. H. Hoffmann von Fallersleben in Valenciennes wiederentdeckt.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1