Frankreich

 

    >

Paris: Senatsbibliothek

Das Palais du Luxembourg ist seit 1800 Sitz des Senats, des Oberhauses des französischen Parlaments. Erbaut wurde es von 1615 bis 1620 unter der französischen Königin Maria de’ Medici. Von 1799 bis 1805 wurde es seinem neuen Zweck entsprechend umgebaut, ab 1835 wurde durch Alphonse de Gisors ein neuer Flügel angebaut, in dem auch die Bibliothek Platz fand, die von Eugène Delacroix ausgemalt wurde. Der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Anatole France war hier von 1876 bis 1890 als Hilfsbibliothekar angestellt (und litt sehr unter der Anwesenheitspflicht während der Senatssitzungen).

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1