Deutschland

 

    >

Fulda: Landesbibliothek

Die Hessische Landesbibliothek Fulda wurde 1776 von Fürstbischof Heinrich von Bibra als Öffentliche Bibliothek gegründet und zwei Jahre später eingeweiht. Das spätbarocke Gebäude wurde eigens für die Bibliothek errichtet, Architekt war Hofbauinspektor Karl Philipp Arnd. Die Decke des Hauptsaals war ursprünglich gewölbt, aufgrund statischer Probleme wurde das Gewölbe jedoch 1884 durch eine hölzerne Kassettendecke ersetzt. 2001 wurde die Bibliothek in die Hochschule Fulda integriert.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1