Belgien

 

    >

Abtei Maredsous

Die Benediktiner-Abtei Maredsous wurde 1872 gegründet. Die neogotische Klosteranlage wurde in den Jahren 1872-92 nach Plänen des Architekten, Künstlers und Designers Jean-Baptiste Bethune errichtet. Bethune spielte eine zentrale Rolle für das Wiederaufleben des gotischen Stils in Belgien im 19. Jahrhundert. Die Bibliothek von Maredsous befand sich anfangs in dem auf der Karte zu sehenden großen Saal mit Galerien, musste 1947 jedoch aus Platzgründen in ein neues Gebäude umziehen.

 
 

Übersicht > | Start > | Impressum > | Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1